Das Ende der scheppernden Telefongespräche am Radio

Telefon-Interviews am Radio tönen heute immer noch wie 1980. Bei WALTS WELT ist es vorbei mit scheppernden Telefongesprächen!

wandtelefon

Seltsam: Zu Hause in meinem Heimstudio nehme ich die qualitativ besseren Telefongespräche auf. als wir sie noch immer auf den meisten Radios der Schweiz hören.

Der Tourismus-Direktor von Arosa Lenzerheide tönt so, als würde er mir direkt vis-à-vis sitzen. Wenn ich mit dem sound-afinen Prince-Fan spreche, spricht er in hervorragender Sprachqualität zu mir.

Wie ist das möglich?

  • Die Schweizer Radios setzen noch immer auf das gute alte Telefon. Das heisst: Verbindungen, die scheppern, rascheln, knacksen und rauschen. Jede Whats App-Audiomitteilung, die Ihr Euren Freunden verschickt, klingt besser!
  • WALTS WELT will seinen HörerINnen keine  schwer verständlichen Telefongespräche wie in den 80er Jahren zumuten. Dank Skype oder Apples FaceTime klingen die Interviewten auf WALTS WELT so, wie sie es auch verdient haben: So, als würden sie bei mir im Studio sitzen. Und auch der Skilehrer aus dem Berner Oberland klingt gut.

skype   facetime

Dafür braucht es diese einfachen Voraussetzungen:

  • Ein Skype-Konto, was die meisten jetzt schon haben oder einfach einrichten können.
  • FaceTime haben Apple-Anwender schon auf ihrem Desktop oder Smartphone.
  • Mit der Skype-App sind qualitative gute Gespräche sogar über das Mobiltelefon möglich.
  • Mikrofon, Interface und Computer mit Aufnahme-Programm: That’s all!

Man fragt sich, warum die Schweizer Radios die neue Technologie (Skype gibt es seit 2003, FaceTime seit 2010) so gut wie gar nicht nutzen und man noch immer Telefongespräche hört, bei denen man sich mit Ausserirdischen statt mit Menschen verbunden fühlt.

Kommentar verfassen